ANZEIGE

Halloween Dance Night, Goldschätzchen Prisdorf, Goldscheune, Eventagentur Blankenese, Pinneberg, Party
Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

Halloween Dance Night im Goldschätzchen

Höllisch infernalisch! Herrlich grauenvoll! Mächtig teuflisch! All das war die erste Halloween Dance Night der Eventagentur Blankenese im Kreis Pinneberg.

Gigantisches Gruselfest

Teufel und Hexen, Gespenster und Horror-Clowns, Zombies und Vampire und Mörder und Ermordete feierten gestern Nacht ein gigantisches Gruselfest in der Goldscheune des Goldschätzchens in Prisdorf.

Glibber-Auge im Drink

Veranstalter Niklas Letz und Jan von Borstel von der Eventagentur Blankenese und ihr Team hatten die sonst so edle Scheune in ein entsetzliches Gruselkabinett verwandelt. Die Deko – erste Horror-Sahne: Spinnen, Totenschädel, Skelette, Blut und Horrorkürbisse, wohin das Auge sah. Ach nee, das schwamm ja glibberig im blutdurchzogenen Welcome-Drink… UAÄÄRGH!

Tunnel des Grauens

Wer hinein wollte, musste als erstes durch einen Tunnel des Grauens. Düster war es dort, Flashlights durchzuckten die Dunkelheit, gellende Schreie hörte man – oder war es das Lachen eines Clowns? Oh Gott, ist er das? Der da in Schwarz, der sich kichernd näher schiebt? Und was um Gottes Willen ist das da in seiner Hand?!? AHHH!!!

Äxte im Schädel

Wer überlebte, fand sich in der Hölle wieder: Hexen tanzten frenetisch auf der Tanzfläche, blutüberströmte Untote mit Äxten im Schädel, sofern sie einen hatten, umkreisten sie, während hinter ihnen an der Bar Hannibal Lecter und der Horror-Clown ihre Messer wetzten…

Horroraugen überall

Kurzum: Wer nicht auf dieser Party war, hat was verpasst. Allein der Anblick der Kostüme war jeden Gang durch den Höllenschlund wert. Teilweise bis zur Unkenntlichkeit hatten sich die Gäste verwandelt. Manche Kostüme waren so ausgeklügelt und mit so vielen großartigen Gruseldetails versehen, dass man sich nicht sattsehen konnte. Das Beste waren übrigens die farbigen Kontaktlinsen. Im Zombie-Neon-Look. Gern auch nur auf einem Auge – macht besonders freaky.

Keine Frage: Diese Party schreit nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Hören Sie es schon ganz irre lachen?

Fotos: Birgit Schmidt-Harder

03.11.2018

ANZEIGE

Auch interessant

X