ANZEIGE

Frühling in der Kreativmeile Untere Dingstätte Pinneberg
Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

Neues aus der Kreativmeile

Während wir alle dank des Wetterumschwungs dem Herbstblues verfallen, herrscht in der unteren Dingstätte emsige Betriebsamkeit. In der kreativsten Straße Pinnebergs laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit auf Hochtouren. Da wird gebacken, gestrickt, gebastelt, gemalt und Papier bestellt, was das Zeug hält. Und in der Tat – so lange bis zur Vorweihnachtszeit ist es ja auch gar nicht mehr hin. In fünf Wochen ist schon der 1. Advent!

 

Das Keks-Backstübchen

Keks-Backstübchen Pinneberg Advent Adventszeit
Petra Reimann ist die Herrin der Kekse in Pinneberg. In ihrem Keks-Backstübchen entstehen kleine Schätze für den Gaumen.

Wer es bis zum Advent nicht mehr abwarten kann, sollte dem Keks-Backstübchen in unser Kreativmeile einen Besuch abstatten. Da riecht es schon jetzt wie in einer Weihnachtsbäckerei. Nach Vanille, Zimt, Mandeln und Nüssen. Inhaberin Petra Reimann wirbelt durch ihre Backwerkstatt und zaubert gemeinsam mit ihren Mitarbeitern ein Keksgedicht nach dem anderen. Da gibt es samtene Vanillekipferl, Butter-Pflümli, die genauso schmecken wie sie klingen, zauberhafte Christröschen, die so schön sind, dass man fast nicht reinbeißen mag, Kokosmakronen, Zimtherzen und – unser ganz persönlicher Liebling – Wallnuss-Marzipan-Schnitten, die auf der Zunge zergehen. Wer will, nimmt Platz in dem Café-Bereich und genießt einen frisch aufgebrühten Kaffee und drei Kekse auf die Hand, so sagt man dort. Natürlich auf dem Teller. Alle Kekse gibt es auch zum Mitnehmen. Highlight sind die täglich frisch verpackten „Kekse im Präsentkarton“ mit 250 Gramm gemischten Keks-Köstlichkeiten.

https://das-keks-backstuebchen.de

 

Dine’s Basteltreff

Dine's Basteltreff Pinneberg Advent Adventszeit
Dine’s Basteltreff heißt nach dem Spitznamen seiner Inhaberin: Christine Gerckens.

Da wir im Herbst endlich wieder Zeit zum Basteln haben, legen wir gegenüber bei Dine’s Basteltreff einen Stopp ein. Inhaberin Christine Gerckens ist vor wenigen Monaten von ihren alten Räumen in der Bahnhofstraße in die Kreativmeile gezogen. Schön und hell hat sie es jetzt. Und größer als man denkt. Eine Bastelidee nach der anderen wartet in ihren Regalen auf flinke Finger. Wer sich mal an schönen Fröbelsternen versuchen will, findet bei ihr jede Menge vorgeschnittene, vorsortierte Papierstreifen in schönen Weihnachtsfarben. Auch schön: Décopatch. Das ist besonderes Papier, das mit speziellem Kleber auf Gegenstände aller Art geklebt werden kann. Papier ist langweilig? Kein Problem. Dann versuchen Sie doch mal, Papp-Sterne mit Strukturschnee zu verzieren. Sind aus wie frisch geschneit und wird innen mit einer Lichterkette versehen. Ganz neu: Diamond Dotz. Kleine Plastikpunkte werden auf eine Unterlage geklebt und ergeben so Bilder, Armbänder oder auch Kissen.

http://www.dines-basteltreff.de

 

Papier und Stift

Papier und Stift Pinneberg Advent Adventszeit
Bei Oliver Grunwald gibt es nahezu alles rund um Schreibwaren.

Sie werden die untere Dingstätte ja sicher nicht verlassen, ohne noch schnell bei Papier und Stift hineingeschaut zu haben? Nirgends sonst in der City gibt es eine größere Auswahl an Schreib- und Papierwaren als dort. Oliver Grunwalds Geschäft ist wie ein Zauberwald der Stifte. An jeder Ecke, in jedem Winkel gibt es etwas Interessantes und Spannendes zu sehen, das nur darauf wartet, für schöne Weihnachtskarten oder Geschenkanhänger benutzt zu werden. Von Edding gibt es jetzt beispielsweise Gel- und Lackstifte, die zu 100 Prozent deckend sind – auch auf dunklem Untergrund. Als Nikolaus-Geschenk empfiehlt der Inhaber einen neuen Timer von der Kölln-Reisieker Firma Veloflex. Der Termin-Innenteil lässt sich nach Ablauf eines Jahres einfach austauschen, und der Umschlag ist aus recycelter Lederfaser. Nachhaltiger geht es nicht. Und wenn es gerade ein bisschen emsig ist in dem Geschäft, lassen Sie sich nicht abhalten. Es sind nur die Zweit- und Drittklässler der Stadt, die just ihren ersten eigenen Füller kaufen und die große Auswahl an Startermodellen durchprobieren.

https://papierundstift.de

 

Brille & Kunst

Brille & Kunst Pinneberg Advent Adventszeit
Petra Geislers Leidenschaft gilt nicht nur guten Brillen, sondern auch anspruchsvoller Wolle.

Und nun noch schnell zu Brille & Kunst. Das Optikerfachgeschäft von Petra und Optikermeister Olaf Geisler ist jeden Besuch und Petras immer mit edlem Kunsthandwerk neu dekoriertes Schaufenster jeden Blick wert. Blickfang im Laden: ihr riesengroßes, kunterbuntes und gutsortiertes Wollregal, bei dem man gar nicht weiß, was man zuerst stricken soll. Als kleine Mitbringsel führt Petra gerade süße Mini-Socken-Schlüsselanhänger, mit denen man jedem Handarbeitsfreund bestimmt eine Freude machen kann. Wunderschön: Wolle Lola mit faszinierenden Farbverläuf. „Ideal für Loops und Dreieckstücher“, sagt sie. Einkaufstipp ist jedoch ihre selbstgefärbte Sockenwolle. Und wer gern stricken mag oder es lernen will, ist bei Brille & Kunst auch richtig. Jeden 1. Donnerstag und jeden 3. Mittwoch im Monat jeweils von 17 bis 21 Uhr veranstaltet Petra einen kostenlosen Stricktreff zum Austauschen, Lernen und Klönen. Wer etwas Besonderes zum Einstieg machen will, der bucht jetzt ihren zweiteiligen November-Strickkurs. „Mütze stricken ganz leicht gemacht“ heißt er und findet am 8. und 15. November jeweils von 18 bis 20 Uhr statt (Kosten: 30 Euro).

https://www.brilleundkunst.de/wolle.htm

ANZEIGE
Brille & Kunst Pinneberg

 

Fotos: Birgit Schmidt-Harder/Maike Heggblum

26.10.2018

ANZEIGE

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X