ANZEIGE

Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

Oktoberfest im Goldschätzchen

Also, eines muss man dem Goldschätzchen-Team ja lassen: Feiern kann es!

Erstes Oktoberfest im Goldschätzchen

Gestern richtete die Mannschaft um Inhaber Patrick Diehr aus Prisdorf ihr allererstes Oktoberfest überhaupt aus. Und weil das Goldschätzchen selbst für so einen großen Anlass minimal zu klein ist, passte seine große Schwester – die Goldscheune – um so besser dafür. Mehr als 240 Karten waren für dieses Event vorab reserviert worden. Und entsprechend herrlich voll war es in der Scheune – mit immer noch genügend Platz zum Schunkeln, Feiern und Tanzen.

Maßkrüge und bayerische Spezialitäten

Draußen vor der Scheune hatte das Goldschätzchen-Team zahlreiche Sitzgelegenheiten, Feuerschalen und eine kleine, feine Grillküche aufgebaut. Küchendirektor Matthias von Laufenberg servierte dort frisch zubereitete bayerische Spezialitäten wie Leberkäse, Weißwürste mit süßem (und scharfem!) Senf, Knödel, Sauerkraut und jede Menge Brezel.

Oktoberfest- und Tanzmusik

In der Goldscheune selbst wurde die Stimmung von Minute zu Minute ausgelassener. Unter selbstverständlich blauweißen Wimpeln spielte das Blasorchester Sittensen einen Oktoberfest-Evergreen nach dem anderen und animierte zum Mitsingen und Mitschunkeln. Auch der eine oder andere Trinkspruch durfte natürlich nicht fehlen. Ab 22.30 Uhr übernahm dann DJ Frank Fischer aus Hamburg und legte Tanzmusik vom Feinsten auf.

Dirndl und Lederhosen

Wunderbar: Wer glaubt, die Pinneberger hätten kein Dirndl und keine Lederhosen im Schrank, der irrt. Alle Gäste hatten sich an den gewünschten Dresscode „Oktoberfest Style“ gehalten und hätten problemlos auf der Münchner Wiesn flanieren können. Umwerfend sahen sie alle aus! Dirndl in allen Farben und Formen tanzten durch die Scheune, begleitet von Herren in kurzen Hosen und blauen oder roten Karohemden.

Und was stand auf den Tischen? Süffiges Bier natürlich. In anständigen Liter- und Halbliterkrügen. Zur Begrüßung und Einstimmung gab es am Empfang einen Kurzen oder eine Marillenlimo.

Nächstes Jahr heißt es bestimmt wieder „O’zapft is!“

Wir halten also fest: Oktober ist eben nicht nur in München schön. Und warum sollte eine so schöne Tradition sich nicht auch in Pinneberg etablieren? Wir jedenfalls sind gespannt auf das Goldschätzchen-Oktoberfest Nummer 2 im nächsten Jahr. Wenn es wieder heißt: „O’zapft is!“ Wenn auch mit einem kleinen nordischen Beiklang…

Save the Date

Übrigens: Wer bald wieder im Goldschätzchen in Prisdorf feiern möchte, merkt sich schon mal den 16. Dezember. Dann findet der große Goldschätzchen-Winterzauber statt. Mit Kunsthandwerk, Kinderbasteln, Stockbrot, Eisbar, Glühwein und Weihnachtsbaumverkauf.

http://goldschaetzchen.com

Fotos: Birgit Schmidt-Harder

Video: Maike Heggblum (1), Birgit Schmidt-Harder (2)

07.10.2018

ANZEIGE

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X