Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

So schön war der 24. Stadtwerkelauf

Super Stimmung beim 24. Stadtwerkelauf heute in Pinneberg: Um die 430 Anmeldungen hatte es schon vorab gegeben. Am Lauftag selbst waren bis zum Mittag noch 40 Nachmeldungen dazu gekommen. Hunderte Pinneberger waren am Sonntagvormittag in die City geströmt, um mit Kind und Kegel zuzuschauen, Freunde und Familienmitglieder anzufeuern oder selbst mitzulaufen.

Blaues Ziel vor der Drostei

Kaum zu übersehen: das Ziel. Vor der Drostei hatte der Veranstalter – die Leichtathletikabteilung des VfL Pinneberg – ein riesiges blaues Luftkissen-Ziel aufgebaut. Die Strecke selbst war mit rotweißem Flatterband abgesperrt und kenntlich gemacht worden. An neuralgischen Punkten standen Helfer in leuchtenden Warnwesten parat, um die Läufer zu leiten.

Die Minis machten den Anfang

Um 10 Uhr ging es los mit den Minis: Die Kleinsten liefen – viele an der Hand von Eltern, Freunden oder Geschwistern –1.000 Meter. Jedes Kind wurde im Ziel mit Namen angekündigt und frenetisch bejubelt und bekam – wie alle anderen Teilnehmer auch – als Dankeschön eine schwere goldfarbene Medaille überreicht. Und jedes trug seine voller Stolz durch die Stadt.

Von 1.000 bis 10.000 Meter

Insgesamt sechs verschiedene Läufe konnten die Teilnehmer sich aussuchen, darunter ein Anfängerlauf über 2.000 Meter, der beliebte Mannschaftslauf über 5.000 Meter oder die Langstrecke über 10.000 Meter. Viele Mannschaften rekrutierten sich aus den Belegschaften Pinneberger Unternehmen, Vereine und Institutionen, die alle einheitlich gekleidet an den Start gingen.

Die Siegerehrung für die Kinder fand meist kurze Zeit nach ihrem Lauf statt. Die Gewinner der Mittel-, der Langstrecke und des Mannschaftslaufes wurden gegen 13.40 Uhr geehrt.

Dank an die Sponsoren

Der alljährliche Stadtwerkelauf wird durch die Unterstützung der Stadtwerke Pinneberg und ihrer Tochter Pinnau.com möglich gemacht. Weitere Förderer sind das Stadtmarketing Pinneberg, die Sparkasse Südholstein, die AOK Nordwest und die Bäckerei Dwenger.

https://www.stadtwerke-pinneberg.de/

Fotos: Birgit Schmidt-Harder

23.09.2018

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X