ANZEIGE

Kreativ Hamburg! Weihnachtszauber 2018, MesseHalle Hamburg-Schnelsen
Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

So schön war die Kreativ Hamburg! Weihnachtszauber

Sie war genau so wie eine Kreativmesse sein muss: inspirierend, erfrischend und vor allem herrlich voll! 60 Aussteller hatten alle Hände voll zu tun, die vielen Fragen, Bitten, Interessen und Wünsche der rund 6.000 Besucher zu erfüllen. Denn das war besonders angesagt: selbst ausprobieren, bis die Klebe kracht.

Zahlreiche Workshops

An fast jedem Stand wurden spannende und interessante Workshops angeboten, bei denen die Besucher – Erwachsene wie Kinder – alles ausprobieren und auch viel Neues lernen konnten. Es gab Wichtel zum Anmalen und Zusammenkleben, besondere Farbstifte zum Ausprobieren, Unmengen an Stempeln aller Art und Größen samt passenden Stempelkissen und Papieren, handgemachte Glasperlen und edle Wollstoffe zum Kaufen und Anschauen.

Große Auswahl an Produkten

Manche Aussteller boten ihre Bastelideen in preiswerten Material-Sets an, in denen alles, was man dafür braucht, schon zusammengepackt war. Andere wiederum verkauften ihr Zubehör in Einzelteilen, die man sich aus Körben individuell zusammensuchen und selbst zusammenstellen durfte.

Besonders angesagt: Stempel und Schneide-Schablonen

Viel und häufig vertreten: Stempel aller Art und jede Menge Papierschneide-Schablonen, die per Hand durch spezielle Schneid- und Prägemaschinen gedreht werden. Wer denkt, dieses Feld habe nur die US-Bastel-Firma Stampin‘ Up besetzt, der irrt. Schon längst gibt es eine Vielzahl von anderen Anbietern, deren Ideen, Produkte und Findigkeit denen des US-Marktführers in hochwertigen Bastelmaterialien und -zubehör nicht nachstehen. Vor allem die Holländer sind sehr umtriebig in diesem Bereich und scheinen ihre Liebe zu Papierbasteleien entdeckt zu haben.

Mancher Geheimtipp

Viele Aussteller sind fast wie Geheimtipps. So wie zum Beispiel Lydia Gries von „Kunterbunt“. Sie hat weder Online-Shop noch Website, sondern verkauft nur von Angesicht zu Angesicht auf Bastel- und Kreativmessen. Ähnlich ist es auch mit Gerhild Morgenroth aus Nordfriesland. Die Dame aus „Wichtelhausen“ ist erst seit Kurzem im Geschäft, ihr Webshop ist noch im Aufbau. Aber ihre kleinen Weihnachts- und Wichtelmänner sahen so verlockend aus, dass es nahezu unmöglich war, ihnen zu widerstehen. Sie sind weggegangen wie warme Weihnachtssemmeln.

Die nächste Kreativ Hamburg! im August 2019

Wer es dieses Wochenende nicht zur Kreativ Hamburg! geschafft geht, geht einfach zur nächsten vom 30. August bis 1. September 2019. Und trifft dort mit Sicherheit den einen oder anderen Geheimtipp live und in Farbe wieder.

http://www.kreativhamburg.de

Fotos: Birgit Schmidt-Harder

12.11.2018

ANZEIGE

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X