Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Rockville-Pinneberg Rockville Sister City Corporation Thanksgiving Dinner 2018 Cap Polonio
Birgit Schmidt-Harder

Birgit Schmidt-Harder

Thanksgiving Dinner 2018

Die meist fotografierteste Frau des Abends war eindeutig Kathleen Conway. Fast jeder der rund 70 Gäste wollte mit ihr ein Erinnerungsfoto schießen. Kein Wunder, war Kathleen doch extra aus Rockville (Maryland) angereist, um beim gestrigen 19. traditionellen Thanksgiving Dinner der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft Rockville-Pinneberg (DAGRP) dabei zu sein.

Truthahn in Rahmsoße

Und wie immer fand das Dinner in dem prächtigen Festsaal des Hotel Cap Polonio am Fahltskamp statt. Ein Abend, der kulinarisch jedes Mal in Erinnerung bleibt. Auf der Menükarte standen Truthahn in Rahmsoße mit Füllung (engl. stuffing), dicken Bohnen, Zuckermais, Rosenkohl in Butter, Petersilienkartoffeln und Püree von Süßkartoffeln und Kronsbeerenchutney.

Freunde aus den Vereinigten Staaten

Kathleen ist City Clerk von Rockville, Angestellte der Stadt also. Sie ist den Pinnebergern deswegen in so guter Erinnerung, weil sie die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Städtefreundschaft im vergangenen Jahr koordinierte. Doch sie war nicht der einzige Gast aus den Vereinigten Staaten. Stargast-Qualitäten hatten gestern Abend auch Drew Powell und Milena Koch. Ersterer ist der Präsident der Rockville Sister City Corporation (RSCC). Er betreut neben Rockvilles Freundschaft zu Pinneberg auch die zu Jiaxing in China.

Austausch mit Schule und Verwaltung

Milena Koch dagegen ist Pinnebergerin und war bis Juni dieses Jahres Austauschschülerin an der Richard Montgomery High School in Rockville. Sowohl Drew als auch Kathleen hatten sich persönlich dafür eingesetzt, dass das möglich war. Außerdem sorgten sie dafür, dass eine Auszubildende der Stadt Pinneberg ein für sie maßgeschneidertes Praktikum in Rockville machen konnte.

Unerschöpfliche Energiequelle

„Dieser Besuch ist eine außergewöhnliche Geste der Verbundenheit“, bedankte sich DAGRP-Präsident Bernd Hinrichs. „60 Jahre gelebte Städtepartnerschaft haben in unzähligen Begegnungen von Jung und Alt in beiden Städten ihre Spuren hinterlassen und sind eine unerschöpfliche Energiequelle.“

Festes Band der Freundschaft

Das sahen die 69 geladenen Gäste auch so und genossen das Zusammensein mit ihren amerikanischen Freunden. Egal, ob auf deutsch und englisch, Sprachbarrieren gab es an diesem Abend nicht. Und auch keine anderen. Das Freundschaftsband zwischen Pinneberg und Rockville ist kostbar, beständig und mit Sicherheit für immer gemacht.

Save the date

Wer mehr über Aufgaben und Tätigkeiten der DAGRP erfahren möchte, hat am 27. Februar 2019 die Gelegenheit dazu. Dann findet im Rockville Zimmer im Rathaus die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Präsident Bernd Hinrichs berichtet aus 2018 und gibt einen Ausblick auf die Aktivitäten in 2019.

http://www.dagrp.de

http://www.rockvillesistercities.org/wp/

Fotos: Birgit Schmidt-Harder

26.11.2018

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Share on print

Auch interessant

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
X